Bayerisches Staatswappen

Unser Leitbild

Die Fachbereiche der Hochschule haben sich ein gemeinsames Leitbild gegeben.

Das Leitbild als PDF zum runterladen

 

Die HföD in Bayern


zukunftsorientierte Aus- und Fortbildung


des öffentlichen Dienstes in Bayern



Unsere Ziele als Hochschule in Aus- und Fortbildung sind

  • fachlich und persönlich kompetente, vielseitig einsetzbare und flexibel reagierende Mitarbeitende für den öffentlichen Dienst heranzubilden,

  • die Studierenden zu befähigen, den Anforderungen von Studium und Praxis gerecht zu werden

  • mit Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, die zufrieden, engagiert, qualifiziert, teamfähig, qualitätsbewusst und einsatzfreudig sind.


    Lernende Organisation


    Die HföD in Bayern versteht sich als lernende Organisation, die fähig ist, sich verändernden Gegebenheiten ständig anzupassen.Voraussetzungen dafür sind


    Selbstkontrolle, Offenheit und Innovationsfreude

    So können wir eingefahrene Denkstrukturen und Arbeitsabläufe erkennen und verbessern, um den organisatorischen Wandel zu gestalten.Dies erreichen wir u.a. durch

  • Kommunikationsschulung für alle,
  • direkte Kommunikation zwischen Beteiligten,
  • problembezogene Gesprächskreise (Qualitätszirkel),
  • aufgabenorientierten Informationsaustausch,
  • pädagogische und didaktische Arbeitskreise,
  • passive Fortbildung und moderne, flexible Lehre.

  • ständiges Anpassen der Theorie an die Praxis und ständiges Überdenken von Zielen und Aufgaben.Wir wollen einen in Aus- und Fortbildung aktiven Lehrkörper, von dem Impulse für Verwaltung und Gesellschaft ausgehen und der auf Veränderungen flexibel reagiert.Dies erreichen wir u.a. durch

  • turnusmäßige Abordnungen,
  • stetigen Gedankenaustausch mit der Praxis,
  • interne Projektgruppen,
  • aktive Fortbildungen,
  • systematische Auswertung der Fachliteratur und Fortentwicklung von Lehrinhalten durch wissenschaftliche Auseinandersetzung sowie
  • die Beschäftigung mit Veränderungsprozessen in Staat und Gesellschaft.


  • Qualität


    Die hohe Qualität unserer zukunftsorientierten Aus- und Fortbildung werden wir kontinuierlich überprüfen und verbessern.
    Auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse werden wir in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten die Inhalte der Aus- und Fortbildung festlegen, um den Praxisbezug sicherzustellen.
    Die Gestaltung der Lehre und Fortbildung erfolgt nach aktuellen lernpsychologischen, didaktischen und pädagogischen Erkenntnissen.


    Diese Ziele erreichen wir, indem


    Führung


    Mit kooperativer Führung schaffen wir die Voraussetzungen für eine optimale Aufgabenerfüllung der HföD unter weitestgehender Berücksichtigung unserer Interessen.

    Die kooperative Führung


    Die regelmäßige Evaluation von Lehre und Verwaltung hilft, Defizite (Fehlentwicklungen) rechtzeitig zu erkennen und zu korrigieren.

    Teamgeist


    Um unsere Ziele verwirklichen zu können, werden wir als Team auch fach- und fachbereichsübergreifend zusammenarbeiten, deshalb



    Um diese Ziele als Team zu erreichen, wollen wir


    Image


    Wir wollen unsere Leistungen offensiv gegenüber unseren Zielgruppen darstellen.


    Dieses Ziel erreichen wir, indem wir


    Wir wollen für die anwendungsbezogene Forschung weitere Freiräume schaffen, um die Veröffentlichungsaktivitäten zu fördern und einen Beitrag zur Modernisierung der Verwaltung und Optimierung der Lehre zu leisten.

    Wir initiieren und fördern Kontakte zu ausländischen Hochschulen, Behörden und Organisationen.

    Wir wollen helfen, das Selbstwertgefühl der Studierenden zu erhöhen, indem wir

    Zukunftsplanung


    Wir stellen uns zukunftsorientiert neuen Herausforderungen und sind bereit, unsere Aufgabenstellung auf der Basis unserer bisherigen erfolgreichen Arbeit mit dem Wandel in Staat und Gesellschaft weiter zu entwickeln.


    Unser Ausbildungsauftrag sollte alle Tätigkeitsfelder umfassen, die in Verwaltung und Rechtspflege der Funktionsebene des gehobenen Dienstes zuzuordnen sind; darüber hinaus erfasst er auch die Ausbildung derjenigen Angestellten, die durch die Umstrukturierung der öffentlichen Verwaltung Beamtinnen und Beamte ersetzen.


    Wir sind offen für eine Ausbildung für Berufe außerhalb des öffentlichen Dienstes sowie die Einrichtung externer Studiengänge oder eine Ausbildung über die gegenwärtige Planung hinaus.


    In einer sich immer rascher wandelnden Welt kommt der Fortbildung im öffentlichen Dienst eingesetzter Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine erhebliche und wachsende Bedeutung zu. Mit anderen Fortbildungsträgern werden wir vertrauensvoll zusammenarbeiten.


    Die Möglichkeit der anwendungsbezogenen Forschung soll auch von der HföD genutzt werden. Forschungsaufträge zu aktuellen Problemstellungen in Verwaltung und Justiz, aber auch im gesellschaftlichen Bereich, können von der HföD in geeigneten Fällen ebenso gut wahrgenommen werden wie von anderen Anbietern.


    Das Selbstverständnis der HföD verlangt eine Abkehr vom Gedanken einer weisungsgebundenen Behörde und eine stärkere Betonung unseres Hochschulcharakters verbunden mit einer größeren Eigenständigkeit. Ansatzpunkte hierfür sind vor allem die Stärkung des Selbstverwaltungsgedankens und die Gewährung von Finanzautonomie.


    Zu einer optimalen Leistungsfähigkeit gehört es, eine den allgemeinen Hochschulen adäquate Sachausstattung zu erhalten und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Freiraum – durch eine in zeitlicher und räumlicher Hinsicht flexible Arbeitsplatzgestaltung – zu gewähren.


    Wir fördern die Modernisierung der Studienpläne im Hinblick auf einheitliche europäische Abschlüsse. Dabei übernimmt die Hochschule auch die Verantwortung für die Praxisausbildung.


    Die Umsetzung dieses Leitbilds befähigt uns, unter Wahrung unserer Identität eine zukunftsorientierte Aus- und Fortbildung zu garantieren und zu einem rechtsstaatlichen, bürgerfreundlichen und kostenbewussten öffentlichen Dienst beizutragen.

    Das Leitbild als PDF zum runterladen