Bayerisches Staatswappen

Häufig gestellte Fragen

Welchen Studiengang bietet der Fachbereich Sozialverwaltung der FHVR in Wasserburg a. Inn an?

Wie lange dauert das Studium für die dritte Qualifikationsebene in der Sozialverwaltung?

Wo und wie kann ich mich bewerben? Welche Termine muss ich beachten?

Welche schulischen Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Wie erfolgt die Anmeldung an der Fachhochschule?

Was kostet mich das Studium an der FHVR?

Wie sieht der Stundenplan aus?

Wie groß sind die Studiengruppen?

Gibt es PC-Arbeitsplätze  oder ein W-LAN?

Ich möchte mir die Hochschule schon vor Studienbeginn einmal ansehen. Ist das möglich?

Wohnen, Essen und Geld. Wie sieht es hiermit aus?

Wie sind die Zimmer ausgestattet und was muss ich selbst mitbringen?

Welche Sportangebote bietet die Hochschule?

 

Fragen und Antworten zum Studium

Welchen Studiengang bietet der Fachbereich Sozialverwaltung der FHVR in Wasserburg a. Inn an?

Der Fachbereich bietet einen Studiengang an, und zwar

zum Seitenanfang

Wie lange dauert das Studium für die dritte Qualifikationsebene in der Sozialverwaltung?

Das Studium dauert insgesamt drei Jahre, die sich auf 19,5 Monate Fachstudium und 16,5 Monate Praktikum verteilen.
Das Fachstudium wird zeitlich in vier Abschnitten, das berufspraktische Studium in fünf Abschnitten durchgeführt; die Abschnitte wechseln dabei in Intervallen ab. 

zum Seitenanfang

Wo und wie kann ich mich bewerben? Welche Termine muss ich beachten?

Die Bewerber für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene in der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt Sozialverwaltung, müssen an einem Auswahlverfahren teilnehmen, das einmal jährlich vom Bayerischen Landespersonalausschuss durchgeführt wird. Informationen zum Auswahlverfahren, insbesondere zu Terminen (Anmeldung in der Regel bis Mitte Juni, schriftliche Prüfung im Oktober) und Ablauf, finden sich auf der Homepage des Landespersonalausschusses.

Im Anschluss an das Auswahlverfahren des Landespersonalausschusses finden sowohl bei den Trägern der Deutschen Rentenversicherung in Bayern als auch bei bestimmten Dienststellen im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration, z. B. beim Zentrum Bayern Familie und Soziales, zusätzliche Auswahlverfahren statt.

zum Seitenanfang

Welche schulischen Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Bewerber für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene benötigen

Eine Teilnahme am o. g. Auswahlverfahren des Bayerischen Landespersonalausschusses ist möglich, wenn der geforderte Schulabschluss zwar noch nicht erlangt, jedoch zu erwarten ist, dass er bis zum Einstellungszeitpunkt erworben wird.

zum Seitenanfang

Wie erfolgt die Anmeldung an der Fachhochschule?

Die Anmeldung wird für die Studierenden der Fachrichtung Rentenversicherung von den jeweiligen Versicherungsträgern in Bayern, für die Studierenden der Fachrichtung Staatliche Sozialverwaltung vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration vorgenommen.

zum Seitenanfang

Was kostet mich das Studium an der FHVR?

Für den vom Fachbereich Sozialverwaltung der FHVR in Wasserburg a. Inn angebotenen Studiengang wird von den Studierenden selbst keine Studiengebühr erhoben. Die nichtstaatlichen Dienstherren erstatten dem Freistaat Bayern die Kosten des Studiums ihrer Studierenden an der FHVR.

zum Seitenanfang

Wie sieht der Stundenplan aus?

Die Lehrveranstaltungen liegen schwerpunktmäßig auf dem Vormittag. Nachmittags finden Vorlesungen nur 1- bis 2-mal wöchentlich von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr statt. Die Lehrveranstaltungen beginnen werktäglich in der Regel um 8:10 Uhr und enden um 13:15 Uhr. Am Freitag endet der Unterricht grundsätzlich um 13:00 Uhr.

zum Seitenanfang

Wie groß sind die Studiengruppen?

Den Studiengruppen gehören etwa 15 bis 25 Studierende an.

zum Seitenanfang

Gibt es PC-Arbeitsplätze oder ein W-LAN?

Im sogenannten Internet-Café des Bildungszentrums Sozialverwaltung befinden sich 9 PC-Einheiten mit 2 Netzwerk-Laserdruckern, die für persönliche wie dienstliche Zwecke verwendet werden können. Zusätzlich stehen in der Bibliothek weitere 3 PC-Arbeitsplätze zur Verfügung. Im Bereich des Hörsaalgebäudes existiert ein W-LAN, das über eigene Notebooks - nach Unterrichtsschluss auch von den Hörsälen aus - genutzt werden kann.

zum Seitenanfang

Ich möchte mir die Hochschule schon vor Studienbeginn einmal ansehen. Ist das möglich?

Studienanfänger können sich grundsätzlich immer die Fachhochschule näher ansehen; es kann auch ein individueller Termin vereinbart werden.

Im übrigen offeriert der Fachbereich alljährlich im Frühjahr einen speziellen Informationstag, dessen jeweiliger Termin rechtzeitig auf der Website bekannt gegeben wird.

zum Seitenanfang

Wohnen, Essen und Geld. Wie sieht es hiermit aus?

Die Studierenden werden während der Fachstudienabschnitte, in der Zeit der schriftlichen Qualifikationsprüfung sowie anschließend bis zum Tag des mündlichen Prüfungsgespräches unentgeltlich untergebracht. Die Zimmereinteilung wird von der Hochschulverwaltung vogenommen. Die Unterbringung erfolgt grundsätzlich in Einzelzimmern, ausnahmsweise in Doppelzimmern.

Für die Verpflegung steht auf dem Campus eine Mensa zur Verfügung. Essensteilnahme ist mittags von Montag bis Donnerstag Pflicht. Man kann zwischen 2 Hauptgerichten zu EUR 4,30 wählen. Darüber hinaus gibt es Gemeinschftsküchen in den Unterkünften.

Während des Studiums erhält man bereits ein Gehalt, sogenannte Anwärterbezüge. Diese betragen derzeit mit Wirkung ab 01.01.2013 brutto 1.052,79 Euro.

zum Seitenanfang

Wie sind die Zimmer ausgestattet und was muss ich selbst mitbringen?

Jedes Unterkunftszimmer ist ausreichend möbliert. Im Wesentlichen sind nur Gegenstände des persönlichen Bedarfes mitzubringen. Die Mitnahme eines eigenen Notebooks oder Stand-PC´s ist hilfreich, jedoch nicht notwendig. Im übrigen erhalten die Studienanfänger vor Studienbeginn ein Schreiben mit allen wichtigen Informationen.

zum Seitenanfang

Welche Sportangebote bietet die Hochschule?

Jeweils montags besteht für Studierende die Möglichkeit, sich in der Zeit von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr am sogenannten "Montagssport" in der Halle der Realschule Wasserburg sportlich zu betätigen. Die Teilnahme ist freiwillig.

Auf dem Campus befinden sich darüber hinaus ein Rasen-Sportplatz für diverse Openair-Aktivitäten, eine Badmintonhalle sowie ein Fitnessraum zur Körperertüchtigung.

Für Radbegeisterte bietet der schulnahe Förderverein Bildungszentrum Sozialverwaltung Wasserburg e. V. vor Ort einen Radverleih unentgeltlich an.

zum Seitenanfang